Stand: 19.08.2020 Grundlage: 10. CoBeLVO Das Hygienekonzept wurde auf Grundlage der 10. Corona Bekämpfungs-Landesverordnung (10. CoBeLVO) entworfen. Änderungen sind deshalb vorbehalten.

* Trotz der Neuausgegebenen 11. CoBELVO gelten für den TV Urbar weiterhin die Bestimmungen des Hygienekonzeptes vom 19.08.2020

Allgemeines Hygienekonzept – TV Urbar

1. Es gelten allgemeine Corona-Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln: Niesetikette (in die Armbeuge), Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes („Maske“), Abstand wahren, nicht ins Gesicht fassen.

2. Jede Gruppe muss eine/n anwesende/n und unterwiesene/n Hygienbeauftragte/n haben. Diese/r sorgt für die Einhaltung des Hygienekonzepts.

3. Personen mit erkennbaren Symptomen einer Atemwegsinfektion ist der Zugang zur Halle zu verwehren.

4. In unserer Halle sind Trainingsgruppen mit bis zu 30 Personen erlaubt. Ist die Halle geteilt (Vorhang), sind pro Hälfte noch 15 Personen erlaubt. Eine Hallenteilung ist mit den jeweiligen Übungsleitern abzusprechen.

5. Kontaktsportarten sind erlaubt.

6. Bei jedem stattfindenden Training muss eine Teilnehmerliste geführt werden, um eine lückenlose Kontaktpersonennachverfolgung zu ermöglichen. In dieser müssen Name, Vorname, Adresse und Handynummer erfasst werden. Die Listen sind durch den/die Übungsleiter/in/Hygienebeauftragte/n  4 Wochen aufzubewahren. Danach muss Diese unter Beachtung der DSGVO vernichtet werden. Ein Vordruck befindet sich auf der Homepage des TV Urbar. >>Download<< Zum Ausfüllen der Liste sollte jeder Teilnehmer einen eigenen Stift mitbringen.

7. Bei Betreten und Verlassen der Halle sind die Hände zu desinfizieren. Dazu befinden sich am Ein- und Ausgang jeweils eine Vorrichtung mit Desinfektionsmittel.

8. In der Halle gilt eine „Einbahn-Regelung“. Die Halle wird über den üblichen Eingang (oben am Kindergarten) betreten und über den Ausgang durch das Bürgerhaus verlassen. Es ist durch die Übungsleiter darauf zu achten, dass der kürzeste Weg durch das Bürgerhaus gewählt wird.

9. Die Gruppen dürfen sich nicht vermischen. Daher wird jedes Training 5 Minuten später angefangen und 10 Minuten früher beendet. Die Teilnehmer sind angewiesen sich an diese Zeiten sehr genau zu halten um mögliche Überschneidungen zu vermeiden. Lediglich die Übungsleiter dürfen sich begegnen (unter Einhaltung der Maskenpflicht und des Sicherheitsabstandes), wenn sie die Halle übergeben müssen.

10. Es ist ein Mund-Nasen-Schutz bis zum Erreichen des Spielfeldes zu tragen. Das bedeutet konkret: bei Betreten und Verlassen der Halle, bei Toilettengängen, in der Umkleide, und im Übungsleiterraum sind die Masken zu jedem Zeitpunkt zu tragen.

11. Am Trainingsende müssen alle Geräte, die verwendet wurden entweder gründlich desinfiziert oder mit Seifenlauge abgewaschen und abgetrocknet werden. Desinfektionsmittel hierzu befindet sich im Übungsleiter-/Lehrerraum. Wurden die Toiletten genutzt, sind auch diese am Trainingsende einmalig zu desinfizieren.

12. Die Benutzung des ÜL-Raums: nur für Übungsleiter, Teilnehmer nur nach Anweisung. Es gilt die Maskenpflicht (auch für den Übungsleiter!). Außerdem sollte jeder ÜL zum Ausfüllen der Hallenliste einen eigenen Stift mitbringen.

13. Es dürfen drei Umkleidekabinen benutzt werden. Pro Kabine sind maximal 5 Personen erlaubt. Es wird jedoch empfohlen bereits fertig umgezogen zum Training zu erscheinen, sodass nur noch die Schuhe gewechselt werden müssen.

14. Die Duschen dürfen nicht benutzt werden.

15. Die Toiletten neben dem ÜL-Raum (unten) dürfen benutzt werden. Sie sollten aber nur einzeln und mit Maske betreten werden. Stand: 19.08.2020 Grundlage:  10. CoBeLVO Das Hygienekonzept wurde auf Grundlage der 10. Corona Bekämpfungs-Landesverordnung (10. CoBeLVO) entworfen. Änderungen sind deshalb vorbehalten. Wurden die Toiletten genutzt, so müssen diese am Ende des Trainings einmalig desinfiziert werden.

16. Trinkflaschen sollten am Spielfeldrand bzw. in der Garage abgestellt werden. Sie dürfen weder im Flur, noch im ÜL-Raum stehen. Gleiches gilt für Handtücher. Trinkpausen sollten unter Einhaltung eines Sicherheitsabstandes stattfinden.

17. Es ist für eine ausreichende Durchlütung zu sorgen (Öffnen der Oberlichter).


18. Personen, die nicht zur Einhaltung dieser Regeln bereit sind, ist im Rahmen des Hausrechts der Zutritt bzw. Aufenthalt zu verwehren. Damit wir alle unseren Sport bald wieder wie gewohnt ausüben können, bitten wir euch, Rücksicht zu nehmen und euch an die Vorgaben zu halten. Dies können wir nur gemeinsam schaffen. 

 

Wir werden euch, liebe Mitglieder und Übungsleiter, über alle Neuerungen informieren!
Bis dahin, haltet durch!
Und vor allem, bleibt gesund!!!

- Der Vorstand TV Urbar 1889 e.V. -

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.